Landschaftswandel im Raum Buttenhausen im Großen Lautertal

Die Wacholderheide Eichhalde nordwestlich von Buttenhausen
 In den 40er Jahren wurde die Heidefläche Eichhalde zwischen Buttenhausen und Wasserstetten noch regelmäßig durch Schafe offen gehalten.

Wenige Jahre ohne Beweidung genügten, die 40ha große Heidefläche verbuschte stark und wird wohl in Teilbereichen wieder zu Wald werden. Mit dem Wandel zu Wald werden hier eine ganze Reihe von vom Aussterben bedrohten Arten verloren gehen. Heute ist die Eichhalde als Naturschutzgebiet geschützt und wird von den Schafen des Schäferpaares v.Mackensen beweidet.
Fotos: Schwenkel ca.1940 unterlegt mit Foto Ressel 1997
 
Die Ortslage von Buttenhausen 1904 und 1936
  

Zu Anfang des Jahrhunderts waren die Buttenhausener Lautertalhänge noch kahl.

Heute ist Buttenhausen von Wald umgeben.

 
Fotos: Postkarte 1905 unterlegt mit Foto Ressel 1998
Buttenhausen, Blick nach Süden - ca. 1940 und 1998
 Der Blick nach Süden veranschaulicht die Situation besonders deutlich. Waren noch 1940 durchgehende Triebwegverbindungen entlang der Talhänge möglich ist heute der Rand der Täler von Wald bedeckt und Schäfer und Schafe müssen auf Wald- oder Feldwege ausweichen.

Auch das Landschaftsbild hat sich natürlich nachhaltig geändert.
Deshalb ist die Nachfrage nach Lammfleisch aus der Region Lautertal/Münsinger Alb so wichtig-die Schäfer leisten wie auch die Landwirte einen wichtigen Beitrag zur Erholungslandschaft der mittleren Alb.
Fotos: Schwenkel ca. 1940, unterlegt mit Foto Ressel 1998
 
Buttenhausen mit Galgenberg
  

Die Bernheimersche Realschule Buttenhausen gestern und heute.
Im Hintergrund der Galgenberg

 
Postkarte 1910 unterlegt mit Foto Ressel 1998
  

Vom Raum Buttenhausen gibt es eine ganze Reihe fotografisch erfasster Dokumente vor - die oben gezeigten alte Bilder sind entweder Postkarten oder stammen aus dem Archiv des Fotografen Schwenkel, der in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts eine umfassende Dokumentation des bäuerlichen Lebens in Baden-Württemberg mit seiner Kamera erstellt hat.
Buttenhausen ist heute Teilgemeinde der Stadt Münsingen. Zahlreiche historische Stätten weisen noch heute auf die besonders durch das Judentum geprägte Ortsgeschichte hin.

Der Ort liegt zudem inmitten einer eindrucksvollen Talspinne mit mehreren Seitentälern die hinauf auf die stillen Hochflächen führen. Die Wacholderheiden, die den Ort umgeben werden mittlerweile wieder beweidet, es müssen aber noch etliche Bereiche entbhuscht werden.

zurück zur Landschaftswandel-Startseite