Landschaftswandel im Raum Bichishausen im Großen Lautertal

Die Ruine Bichishausen mit den Wacholderheiden Lange Halde und Schlossberg
 Bichishausen liegt inmitten des Lautertals. Eine alte Burgruine zeugt von der Vergangenheit. Das alte Zollhaus und die erste katholische Kirche lautertalabwärts gesehen verdeutlichen die Bedeutung dieses Ortes.

Heute wird die alte enge Ortsdurchfahrt durch eine kurze Umgehungsstraße entlastet. Die Ruine ist renoviert und viele Besucher schätzen die Reize dieses idyllisch gelegenen Ortes inmitten der Heideflächen des Lautertals.Die Heidefläche links, am Schlossberg wird heute durch Ziegen offe gehalten.
Luftbilder von 1926 und 1937
 
Die Ortslage von Bichishausen 1904 und 1938
  

Auf der alten Postkarte von 1904, die damals nach Amerika an einen Auswanderer geschickt wurde, wird zum einen von der Armut des damaligen Lautertals, aber auch von der Stille und wohltuenden Ruhe dieser Landschaft berichtet.

Heute sieht es hier natürlich etwas anders aus - die Reize der Landschaft sind aber geblieben.

 
Postkarten von 1904 und ca. 1940
zurück zur Landschaftswandel-Startseite